Wir gratulieren zum Binding Preis


Die Stadt Bern hat dieses Jahr den hochdotierten Binding Preis erhalten. Damit wird das Themenjahr NaturbrauchtStadt ausgezeichnet, das 2021 mit Ausstellungen, Spaziergängen und einer reichhaltigen Vortragsreihe die Bedeutung von naturnahen Lebensräumen in der Stadt ins Zentrum stellte.

Besonders hevorgehoben wurde bei der Preisübergabe das neue Standardwerk Berner Praxishandbuch für Biodiversität, das über die Stadt Bern hinaus aufzeigt, wie Private ihre Vorplätze entsiegeln und Rasenflächen in naturnahe Oasen verwandeln können (erhältlich in den Buchhandungen Haupt & Zytglogge).

Auch der weit über den herkömmlichen Naturschutz hinausgehenden Einbezug der Akteurinnen und Akteurinnen erhielt grosses Lob. Gerade wenn es darum geht, klimaangepasste, begrünte Orte mit hoher Aufenthaltsqualität in den Quartieren zu schaffen, braucht es das Zusammenspiel von öffentlicher Hand und privatem Engagement. Auch das Generationenziel eines naturnahen Lebensnetz Schweiz («ökologische Infrastruktur»), das der Bund bis 2040 anstrebt, lässt sich nur gemeinsam erreichen.

Geheimtipp für Entsiegelungsfans: das Kapitel unversiegelte Wege und Plätze im Praxishandbuch «Natur braucht Stadt – Mehr Biodiversität in Bern».

Hast du etwas schönes entdeckt oder eine Entsiegelungsidee? Schreib uns eine E-Mail.